Zitat zum Nachdenken

Die Welt wird nie gut, aber sie könnte besser werden.
Carl Zuckmayer, deutscher Schriftsteller (1896 - 1977)

Sie sind hier: Home

Wer ist Online

Grundeinkommen Drucken E-Mail

Ein Einkommen braucht jeder Mensch, unabhängig davon, was er leistet und ob er arbeitet oder nicht. Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist dafür die zeitgemässe politische Form. Seine Finanzierung ist möglich, wenn man es will. Das Grundeinkommen gibt jedem eine sichere Basis zur selbstbestimmten Wertschöpfung innerhalb der Erwerbsarbeit und genauso ausserhalb.

Rationalisierung gehört zum wirtschaftlichen Fortschritt. Mit Waren sind wir versorgt. Die Zahl der Erwerbsarbeitsplätze wird abnehmen. Auf der anderen Seite wächst der Bedarf an Aufgaben, die nur aus individueller Initiative erkannt und getan werden können – innovative, gemeinnützige, kulturelle Leistungen, die nicht erwerbsbestimmt sein können, aber sinnstiftend.

Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein Grund weniger, nicht zu tun, was einem selbst das Richtige ist. Es ist ein Bewusstseinsschritt und fördert eine offenere Gesellschaft auf der Höhe der Zeit.

 
< zurück   weiter >

Jahrestage

  * Pedro Almodóvar (1952)
  * Jim Henson (1936)
  * Manfred Wörner (1934)
  * Walter Wallman (1932)
  * John W. Young (1930)
  * Veit Relin (1926)
  * Wilhelm Loth (1920)
  * Konstantin Ustinowitsch Tschernenko (1911)
  * Severo Ochoa (1905)
  * Sir Howard Walter Florey (1898)
  * Francis Scott Key Fitzgerald (1896)
  * André Frédéric Cournand (1895)
  * Ismet Inönü (1884)
  * Charles Ferdinand Ramuz (1878)
  * Nils Collett Vogt (1864)
  * Walter Simons (1861)
  * Richard Curtius (1857)
  * Alois Gabl (1845)
  * Theodor Hosemann (1807)
  * Karl Böbert (1768)
  * Grigori Alexandrowitsch Potemkin (1739)
  * Horace Walpole (1717)
  * Leopold Maria Reichsgraf von Daun (1705)
  * Johan de Witt (1625)
  * Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein (1583)
  * Geronimo Cardano (1501)
  * Georg von Frundsberg (1473)
  † Ida Eva Noddack (1978)
  † Hans Geiger (1945)
  † Gottfried Feder (1941)
  † Otto Mueller (1930)
  † Georg Meisenbach (1912)
  † Niels Ryberg Finsen (1904)
  † François Achille Bazaine (1888)
  † Pedro I. (1834)
  † Peter Johann Brandl (1735)
  † Georg Friedrich (1638)
  † Albrecht II. (1545)
  † Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus (1541)
  † Manuel I. Kominenos (1180)
  † Hermann von Reichenau (1054)
  † Ludwig IV. das Kind (0911)
  † Pippin III. der Jüngere (0768)
 
themesclub.com cms Joomla template